Merz Medizintechnik im Museum

Am 03. 07. besuchten wir zusammen die Ausstellung "Vertigo - OP Art und die Geschichte des Schwindels 1520 - 1970" im Stuttgarter Kunstmuseum.

Die Kunstwerke der Op Art zielen auf eine gesamtkörperliche Erfahrung, die bis zu einer sensorischen, Schwindel erregenden Überforderung reichen kann. Die Ausstellung setzt erstmals Op Art mit Kunstwerken des 16. bis 18. Jahrhunderts in Beziehung, in denen vergleichbare Verfahren der Sinnesmanipulation eine Rolle spielen.

Als Vestibularis-Schulung getarnt, verbrachten wir so einen schönen Nachmittag im Museum.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 23. August 2020.