evidENT3 - Modul OAE

Modul evidENT3 OAE

Das Modul evidENT3 OAE ist die ideale Ergänzung für die Erfassung und Dokumentation der otoakustischen Emissionen in der Audiologie.

Dabei ist die direkte Einbindung der Datenverwaltung in eine vorhandene Praxis-EDV möglich. Aktuell können folgende OAE-Systeme mit der Software evidENT3 OAE betrieben werden:

  • Otodynamics Echoport 288 USB I und Echoport 288 USB II mit der Software EZ Screen und V6
  • Otodynamics Echoport 292 USB I und Echoport 292 USB II mit der Software EZ Screen und V6
  • Interacoustics Otoread
  • MAICO EROSCAN
  • EROSCAN von Etymotic research

 

Das Modul evidENT3 OAE ist eine Erweiterung des evidENT3 Grundmoduls und kann mit weiteren Modulen kombiniert werden.

 

Eigenschaften

Transitorisch evozierte otoakustische Potentiale (TEOAE)

  • Übernahme der gesamten Rohdaten in evidENT3
  • Darstellung des Stimulus, Zeitantwort
  • Anzeige des Ergebnisses: PASS oder FAIL
  • Übersicht aller relevanter Messdaten: Rauschen, Reproduzierbarkeit, Stabilität, Stimuluspegel

Das Messergebnis kann wahlweise in Halb-Oktav-Darstellung oder als Spektrum angezeigt werden. Die Software kann stets zwei Messungen darstellen, so ist auch eine Gegenüberstellung älterer Messungen mit neuen Daten möglich.

 

Distorsionsprodukte otoakustischer Potentiale (DPOAE)

  • Darstellung des DP-Gramms
  • Übernahme der gesamten Rohdaten in evidENT3
  • Anzeige des Ergebnisses: PASS oder FAIL

Die Messdauer und die Stimulusintensitäten werden übersichtlich dargestellt. Die farbliche Hervorhebung von Signal und Rauschen vereinfacht die Auswertung der Messkurven.

 

 

Messmodule für die evidENT3

Neben der Stammdatenverwaltung gibt es neben dem Grundmodul aktuell 3 Messmodule, die einzeln oder alle gemeinsam genutzt werden können.

Auch zu einem späteren Zeitpunkt kann der Funktionsumfang der Software um weitere Module erweitert werden - ganz nach Ihren Wünschen.

Lernen Sie die Module kennen: