Nydiag Drehstuhl - Merz Medizintechnik GmbH

Vestar 100 und Vestar 300 Dreh-Pendelstühle

Präzise kontrollierte und reproduzierbare Stimuli bei Rotationstests in der Vestibularis-Diagnostik

Rotationstests sind empfindlicher als kalorische Tests, obwohl bei einer vollständigen Beurteilung des Gleichgewichtssinns in der Regel beide zum Einsatz kommen.

Mit einem Drehstuhl lassen sich alle Tests auf kleinstem Raum durchführen. Neben den Rotationstests kann der Stuhl einfach nach hinten geneigt werden, um kalorische Tests durchzuführen. Beide Ohren sind dann leicht zugänglich. Er kann auch vollständig auseinandergeklappt und so als flache Liege für Lage- und Lagerungstests genutzt werden.

Die Vestar-Drehstühle geben präzise kontrollierte und reproduzierbare Stimuli ab. Sie können Beschleunigung, Geschwindigkeit und Amplitude exakt steuern.

Mit dem Vestar 100 messen Sie in der täglichen Routine schnell und zuverlässig. DerVestar 300 ist immer dann geeignet, wenn Sie darüber hinaus in der Forschung tätig sind oder Beschleunigungen von 200°/s2 benötigen.

 

 

Nydiak Drehstuhl, eVNG Anbindung -  Merz Medizintechnik GmbH

eVNG - Softwareerweiterung für Drehstuhltests

Die Drehstühle können - auch nachträglich - an das eVNG-System angebunden werden.

Dies erfolgt über die Software-Erweiterung des eVNGs zur Durchführung von Drehstuhltests (Voraussetzung: eVNG-System oder eVNG/eHIT-Kombisystem).

Damit stehen dann frei konfigurierbare Tests für die Drehpendelprüfung und Drehprüfung zur Verfügung:

  • Beim Drehpendel-Test vollführt der Stuhl eine sinusförmige Pendelbewegung. Die Parameter können in der Konfiguration ausgewählt werden.
  • Bei der Drehprüfung (Drehstopp-Test) wird der Drehstuhl mit geringer Beschleunigung auf eine konstante Geschwindigkeit gefahren. Diese Geschwindigkeit wird gehalten bis die Erregung abgeklungen ist. Danach wird der Drehstuhl mit hoher Beschleunigung gestoppt. Die Auswertung erfolgt getrennt nach der perrotatorischen und postrotatorischen Phase.

 

 

Technische Daten

Drehstuhl Vestar 100

  • Maximale Geschwindigkeit: +/- 200°/s
  • Maximale Beschleunigung: +/- 100°/s2 bei 135 kg Patientengewicht (150 kg für reduzierte Spezifikationen)
  • Gewicht: ca. 175 kg

Drehstuhl Vestar 300

  • Maximale Geschwindigkeit: +/- 400°/s
  • Maximale Beschleunigung: +/- 300°/s2 bei 135 kg Patientengewicht (150 kg für reduzierte Spezifikationen)
  • Motorantrieb: Direktantrieb (Torquemotor)
  • Gewicht: ca. 175 kg

Beide Drehstühle

  • Patientensitz mit elektrisch verstellbarer Rückenlehne - von 0 Grad (horizontal) bis 90 Grad (sitzend)
  • 36 Hochfrequenz-Schleifringe
  • Freie Schleifringe für kundenspezifische Anwendungen
  • 2-Kanal DC/AC-Verstärker
  • Stellfläche: 100 cm, Stuhl in horizontaler Lage: 180 cm Durchmesser
  • Höhe: 150 cm (ohne Excenter und Kippplattform)


Optional ist für beide Drehstuhl-Varianten ein Excenter lieferbar:

Mit einer Handkurbel wird der Patientensitz um +/-10 cm seitlich verschoben. Präzisionslager und die spielfreie Antriebsspindel gewährleisten eine präzise Positionierung des Drehstuhlsitzes. Die Fixation des Excenters erfolgt mit einem Klemmhebel.

  • Positioniergenauigkeit ± 1mm
  • Positionsanzeige 4-stellig
Nydiag Drehstuhl 200/250 - Excenter Erweiterung

Die Merz Medizintechnik GmbH ist seit 2010 ein zertifizierter Medizinproduktehersteller mit einem Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 13485:2016